Gino Gilles trifft Julia Klöckner

190513 Foto Julia GinoJulia Klöckner und Gino Gilles.Der Maifelder CDU Partei- und Fraktionsvorsitzende Gino Gilles nutzte das Angebot der rheinland-pfälzischen Union neben einem Gespräch, auch Aufnahmen mit der Landesvorsitzenden und stellvertretenden CDU-Bundesvorsitzenden für den anstehenden Kommunalwahlkampf zu machen. Zudem konnte er mit Julia Klöckner auch über regionale und kommunalpolitische Themen vor Ort sprechen. Gino Gilles verdeutlichte, dass bei den Themen Sicherung der Ärzteversorgung im ländlichen Raum und Abschaffung der Straßenausbaubeiträge großer Handlungsbedarf besteht. Die CDU Maifeld hat sich diesen beiden Themen vor Ort bereits angenommen. Auf der Sitzung des Verbandsgemeinderates am 09. Mai wurde über einen CDU-Antrag zur Überarbeitung der verbandsgemeindeeigenen Förderungsrichtlinien der Ärzteversorgung auf dem Maifeld und der Prüfung der Einrichtung eines Medizinischen Versorgungszentrums beraten. Der Antrag wurde vom Verbandsgemeinderat mehrheitlich angenommen. Die Landesvorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz versprach – in enger Abstimmung mit der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU (KPV) – sich für eben jene regionalen Herausforderungen einzusetzen.

Bis zur Kommunal- und Europawahl ist es nicht mehr lange! Julia Klöckner und die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU werden die restliche Zeit bis zum 26. Mai nutzen, um bürgernah in den Gemeinden und Dörfern in Rheinland-Pfalz zu überzeugen. „Die CDU ist die Kommunalpartei im Land. Unsere Kandidatinnen und Kandidaten, die vielen Funktions- und Mandatsträger repräsentieren die Breite der Gesellschaft. Auf dieser Kompetenz und dem großen Netzwerk wollen wir aufbauen und Gemeinsam. Heimat. Gestalten“, so Gino Gilles.

GEHEN SIE WÄHLEN!

AM 26.05.2019

Tage
:
Stunden
:
Minuten
:
Sekunden